Slider allgemein

Freedom to decide.

arrow down

Fahrbericht Toyota Proace mit Wohnwagen
Tabbert Vivaldi 550 E 2,3.

Großraum-Vans geht es ein bisschen wie berufstätigen Hausfrauen oder -männern: Sie sollen Arbeit, Familie und Freizeit unter einen Hut bringen. Der Unterschied: Menschen brauchen dafür viel Zeit, Autos viel Platz. Toyota baut für diesen Zweck den Proace. Wir freuen uns, dass ALMO camperVans uns ein teilausgebautes Fahrzeug für den Transport unseres Tabbert Wohnwagens zur Verfügung gestellt hat. Das Fahrzeug ist ausgestattet mit einem SCA Aufstelldach, jedoch aber ohne Möbeleinbauten. Also ein sogenannter „Teilausbau“.

Der zur Verfügung gestellte Toyota hat eine Leistung von 130 KW (177 PS) und hat den Wohnwagen problemlos hinterhergezogen. Der Wohnwagen hat ein zulässiges Gesamtgewicht von 1800 kg und war mit 1740 kg unterwegs. 

Auf der Straße überzeugt der Toyota. Der im Testwagen montierte 2,0-Liter-Diesel geht durchzugsstark und kultiviert zur Sache, verbraucht (bei Kurzstrecken) im Praxis-Mix ohne Anhänger rund neun Liter und ist an ein gut abgestimmtes und exakt geführtes 8-Gang-Automatikgetriebe gekoppelt. 

Mit Anhänger wurde ein Verbrauch von 12,2 Litern festgestellt. Besonders positiv aufgefallen sind der stabile Geradeauslauf, das sachte Ansprechen der Lenkung um die Mittellage, die hohe Resistenz gegen Anhängerpendeln, der hohe Federungskomfort sowie das akustisch gut entkoppelte Fahrwerk. Das Fahrwerk bietet zudem guten Langstreckenkomfort, ohne das Fahrzeug in Kurven übermäßig schwanken zu lassen. Unter anderem sind serienmäßig Notbremsassistent, Totwinkel-Warner, Heckkamera und Zweizonen-Klimaautomatik an Bord. Der Fahrersitz verfügt über elektrische Einstellmöglichkeiten, Lordosenstütze und Armlehne. 

Das offene zweite Handschuhfach sowie die Ablage auf dem Armaturenbrett sind als zusätzlicher Stauraum nutzbar  und geben dem Fahrzeug ein nutzenorientiertes Feeling. Ein serienmäßiges Multimediasystem mit Touchscreen, Cockpit-Zierteile im Alu-Look und technisch hochwertige Extras wie ein Head-up-Display und ein umfangreiches Assistentenpaket grenzen das Fahrzeug ausreichend von rein gewerblichen Nutzwert-Transportern ab.

Toyota Proace mit Anhänger
Wohnwagen Tabbert Vivaldi 550 E 2,3

Technische Daten Toyota

Hubraum (ccm)

1.997

Leistungen (PS)

177

Getriebe

8-Gang-Automatik

Vmax (km/h)

185 km/h

Kraftstoff

Diesel

CO2-Ausstoß (g/km)

143 - 160

Abgasnorm

Euro 6d-temp

Zulässiges Gesamtgewicht

3000 kg

Leergewicht

2100 kg

Zulässige Anhängelast

3400 kg

Stützlast

88 kg

Fahrzeuglänge

4959 mm

Fahrzeugbreite

1920 mm

Fahrzeughöhe

2100 mm

Technische Daten Tabbert Vivaldi 550 E

Zulässiges Gesamtgewicht

3000 kg

Leergewicht

1530 kg

Fahrzeuglänge

7850 mm

Fahrzeugbreite

2365 mm

Fahrzeughöhe

2600 mm

Verbrauchsdaten Toyota Proace

Auf der Hinreise in Richtung Bodensee wurden 380 km zurückgelegt mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 64 km/h. Hier verbrauchte der Proace 12,4 l/100km. Im ländlichen Bereich um den Bodensee wurden in Kurzstrecken ohne Anhänger 80 km zurückgelegt, wo ein Verbrauch von 9,6 l/100 km bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 22 km/h (viel Stadtverkehr), gemessen wurde. Die Rückreise konnte etwas flotter gestaltet werden. Hier wurde eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 71 km/h erreicht und der Verbrauch stellte sich bei 12,2 l/100 km ein. 

Im Gesamtmix, mit und ohne Wohnwagen, wurden insgesamt 967 km zurückgelegt. Im Mittelwert aller gefahrenen km wurde ein Verbrauch von 11,7 l/100 km erreicht.

Fazit

Raumschiff Surprice - Früher hieß es einfach Bus; Van wurde auch gerne genommen. Durch viele Extras bietet der camperVan im Vergleich zu gewerblichen Nutzwert-Transportern deutlich mehr Komfort. Bei Antrieb und Gespannfahrsicherheit kann es der Toyota Proace Verso durchaus mit dem VW-Bus aufnehmen.

 

Fahrbericht von:

Jürgen Stelzner, Volklandt GmbH & Co. KG

www.volklandt.com

Toyota Proace in braun
Toyota Proace Innenraum Cockpit
Toyota Firenze Flex Teilausbau mit Motorrad

Kontakt

Auf dieser Website werden Daten wie Cookies gespeichert, um wichtige Funktionen der Website, einschließlich Analytik, Targeting und Personalisierung zu ermöglichen. Werden diese von Ihnen verweigert, kann es sein, dass gewisse Funktionen und Elemente auf der Website nicht einwandfrei funktionieren.